Joomla! selbst ist in erster Linie ein Framework, sprich ein Basisprogramm, welches Ihnen ermöglicht, volldynamische Webseiten zu gestalten. Von Haus aus bietet Ihnen Joomla! die Möglichkeit Inhalte zu verwalten (Content Management), Banner zu schalten oder zum Beispiel Umfragen zu starten. Diese Funktionen mögen für eine private Internetseite ausreichen, doch für die Erstellung komplexer Systeme und Webauftritte ist dies zu wenig. Aus diesem Grund bietet Joomla! mit seiner modularen Bauweise die Möglichkeit. das Basissystem zu erweitern. Die Entwickler von Joomla! nutzen verschiedene Terminologien um diese Erweiterungen zu klassifizieren. Diese Erweiterungen stehen, je nach Entscheidung des Entwicklers, kostenfrei oder kostenpflichtig zur Verfügung und können im Normalfall ohne großen Aufwand mit Hilfe des Installierers in der Administrationsoberfläche ins System implementiert werden.

Komponenten

Komponenten sind komplexe Subsysteme, welche in Joomla! integriert werden und größere Funktionen in Joomla! nachrüsten. Dargestellt werden Komponenten im Haupt- bzw. Inhaltsbereich der Seite. Solche Subsysteme können zum Beispiel ein Forum oder Galerien sowie Blogsysteme oder ähnliches sein.

Module

Module können am ehesten als Blöcke oder Kästen definiert werden, die abhängig von den im Template vergebenen Modulpositionen spezifische Inhalte oder Funktionsbereiche anzeigen. Module werden zum Beispiel für die Anzeige von Menüs oder einem Loginformular benutzt. Wenn man sich ein dreispaltiges Design vorstellt, dann sind Module die Blöcke, welche links und rechts des Inhaltsbereiches angezeigt werden.

Plugins

Plugins sind im Grunde Programmcode, der an entsprechenden Stellen im Joomla!-Framework anheftet, um Inhalte oder Funktionen zu verändern oder zu erweitern. So ist es zum Beispiel möglich, bestimmte Inhalte (Galerien, Module) in Artikel anzeigen zu lassen oder die Ausgabe von bestimmten Wörtern oder Textpassagen zu verändern. Plugins werden in ihre Einsatzgebiete gegliedert, abhängig davon, ob die Funktionen systemübergreifend, nur in Artikel oder bei der Suche zum Einsatz kommen sollen.

Templates

Templates stellen die grafische Oberfläche des Joomla! Frameworks dar. Egal ob Frontend oder das Backend, beide Bereiche lassen sich mittels Templates anpassen oder verändern. In Templates werden die optischen Eindrücke der Internetseite gesteuert und die Modulpositionen festgelegt. Jommla! bietet neben der Parametisierung von Templates zur leichteren Anpassung auch das "überschreiben" von Komponenten- oder Modulausgaben durch die MVC Technologie.

TNMultimedia, Thomas Niemann  

Go to top